Facebook    |    Twitter    |    Medium    |   

#Bulldogs24hMarathon
Jetzt den neuen Kader der Bulldogs entdecken: www.bulldogs.hockey

Die Pause ist vorbei - Heimspiel am Sonntag

DORNBIRN, 18. November 2017 – Im ersten Heimspiel nach der Liga-Pause empfangen die Dornbirn Bulldogs am Sonntag (17.30 Uhr) den Tabellendritten LIWEST Black Wings Linz im Messestadion.

Online-Tickets für das Bulldogs-Heimspiel am Sonntag jetzt kaufen.

Nach der 1:4-Klatsche in Innsbruck müssen die Vorarlberger anders auftreten, um gegen den Tabellendritten der Erste Bank Eishockey Liga vor eigenem Publikum bestehen zu können. In den letzten fünf direkten Duellen konnten sich zumal immer die Linzer durchsetzen. Doch Ländle-Export Fabio Hofer im Dress der Oberösterreicher ortet Handlungspotenzial in seinem Team. „Wir müssen die Scheibe mehr zum Tor bekommen, mehr Verkehr vor dem Tor machen und die Zweikämpfe von der ersten Sekunde weg gewinnen”, so Hofer. Vor dem eigenen Hof kehren müssen auch die Bulldogs. „Wir müssen unser Spiel einmal durchziehen und nicht immer zu sehr abwarten“, bestätigt Martin Grabher Meier vor dem Duell mit seinem Ex-Klub.

Top-Mannschaft zu Gast
Die Black Wings verloren am Freitag nicht nur das Spiel gegen den EC-KAC, mussten dem Rekordmeister zudem den zweiten Tabellenplatz überlassen. Doch Verstärkung für das Team von Troy Ward ist bereits im Anflug. Seit Freitag weilt mit Shane O'Brien ein wahrer Abwehrrigel in der Stahlstadt. Die Reise ins Ländle hat O’Brien aufgrund der noch nicht abgeschlossenen Anmeldeformalitäten nicht angetreten. Dornbirn hat den fünften Heimsieg – im Messestadion wurden diese Saison bereits Villach, Klagenfurt, Salzburg und Znaim bezwungen – ins Visier genommen.

ERSTE BANK EISHOCKEY LIGA:
Sonntag, 19. November 2017
Dornbirn Bulldogs – EHC Liwest Black Wings Linz
Dornbirner Messestadion, 17.30 Uhr

 

Dornbirn konnte Innsbruck nicht bändigen

INNSBRUCK, 16. November 2017 – Gepatzt haben die Dornbirn Bulldogs beim HC TWK Innsbruck „Die Haie“ und unterlagen auswärts mit 1:4. Vor eigenem Publikum sind die Bulldogs am Sonntag (gegen Linz) und Dienstag (gegen Bozen) gefordert.

Eine zähe Rückkehr aus der Liga-Pause erlebten die Dornbirn Bulldogs bei ihrem Gastspiel in Innsbruck. Bereits vor dem Spiel mussten die Vorarlberger mit Kevin Macierzynski krankheitsbedingt einen Spieler vorgeben, und stolperten in der Partie früh über einen Wechselfehler. Das erste Powerplay nutzten die Tiroler Hausherren für die Führung. Ondrej Sedivy (4./pp) setzte die Scheibe in die lange Ecke. Ehe nach zehn Minuten zum ersten Mal Feuer vor dem Innsbrucker Gehäuse aufkam, sah sich Bulldogs-Keeper Ronan Quemener im Glück. Die beste Chance auf den Ausgleich für die allmählich ins Spiel findenden Bulldogs hatte Henrik Neubauer vor der Pausensirene auf der Schaufel.

Aus dem Rhythmus
Aus einer überstandenen doppelten Unterzahl schöpften die Gäste zu Beginn des Mitteldrittels neue Hoffnung, doch auch selbst in Überzahl hielt sich die Bisskraft der Cracks von Dave MacQueen im Rahmen. Dass die Vorarlberger mit sich selbst zu kämpfen hatten, spielte den selbst wackeligen Haien in die Karten. Die Torgaranten Hunter Bishop (33.) und Andrew Yogan (39.) sorgten für eine komfortable 3:0-Führung. Erst nach der zweiten Pausenpredigt liefen bei den Vorarlbergern die Fäden zusammen. Schwungvoll wurde agiert und den Hausherren mächtig Druck aufgebrummt. In einem gelungenen Powerplay sorgte Matt Fraser (49./pp) für den ersten Torerfolg der Bulldogs. Die Butter ließen sich die abgeklärten Tiroler jedoch nicht mehr vom Brot nehmen, stellten durch Morton Poulsen (51.) auf 4:1, und Keeper Patrik Nechvatal verhinderte in der Schlussphase weiteres.

ERSTE BANK EISHOCKEY LIGA:
Sonntag, 05. November 2017
HC TWK Innsbruck “Die Haie” – Dornbirn Bulldogs 4:1 (1:0, 2:0, 1:1)
Innsbruck, 1.800 Zuschauer

Tore:
1:0 Sedivy (4./pp)
2:0 Bishop (33.)
3:0 Yogan (39.)
3:1 Fraser (49./pp)
4:1 Poulsen (51.)

Line-ups:
INNSBRUCK: Nechvatal – Ouellet, Lindner; Wehrs, Guimond; Stach, Pedevilla – Lammers, Spurgeon, Bishop; Yogan, Clark, Poulsen; Sedivy, Wahl, Schnnach; Paulweber, Teschauer, Nußbaumer.
DORNBIRN: Quemener – Leduc, Magnan; Connelly, McMonagle; Wolf, Caruso; Vallant – Reid, Timmins, D’Alvise; Grabher Meier, Sylvester, Fraser; Neubauer, Arniel, Pance; Pöschmann, Häußle, Dominic Haberl.

 

 



 

EISHOCKEY FÜR EURE KIDS Kostenlose Schnupperkurse im Dornbirner Messestadion | Mo & Mi 16:00 - 16:45 Uhr | Schlittschuhe und Skihandschuhe mitbringen. 📧 Mehr Info von Günter Kresser, g.kresser@a1.net

Posted by Dornbirn Bulldogs on Sunday, October 22, 2017

 

ÖFFNUNGSZEITEN FANSHOP Der Bulldogs-Fanshop direkt im Dornbirner Messestadion ist am Montag, Dienstag, Donnerstag und...

Posted by Dornbirn Bulldogs on Monday, October 30, 2017

 

Bulldogs Heimspiele 2017/18

 


(Anzeige - Sponsoring)  

Dornbirn Bulldogs News Teppich